Fussball: 1.Herren erkämpft gegen GMHütte ein 2:2

Nach zuletzt 7 Gegentoren in 3 Spielen nahmen die Ankumer sich vor den Gegner früh unter Druck zu setzen, um ihn so vom eigenen Sechzehner fernzuhalten und Gegentore zu vermeiden.

Doch schon nach 20 Sekunden erzielte GMHütte mit dem ersten Angriff den frühen Führungstreffer. Ankum musste mal wieder einem Rückstand hinterherlaufen und tat sich schwer ins Spiel zu finden. Es fehlte an Ideen und an Genauigkeit im Passspiel, doch da GMHütte keine Chance nutzte um die Führung auszubauen, ging man mit 0:1 in die Halbzeitpause.

Im Zweiten Durchgang hatte man erneut die ersten Minuten verschlafen, wodurch GMHütte gefährlich vor das Ankumer Tor kam und in der 53. Minute auf 0:2 durch ein Eigentor von Kristian Klövekorn erhöhen konnte. 2 Minuten später gelang dem mit nach vorne aufgerückten Florian Schnurpfeil der 1:2 Anschlusstreffer.

Nun wachten die Ankumer auf, gewannen viele Zweikämpfe und waren oft nur durch Fouls zu stoppen, was sich auch an den 5 gelben Karten der Hütter wiederspiegelte. Einer der vielen Ankumer Standards landete bei Tim von dem Brinke, der dem starken Hütter Keeper keine Chance ließ und den verdienten Ausgleich in der 70. Spielminute erzielte. In den restlichen 20 Minuten kam Ankum zwar noch das ein oder andere Mal gefährlich vor das Hütter Tor, jedoch wäre ein Ankumer Sieg auch zu viel des Guten gewesen und es blieb beim 2:2 Endstand.

Rss