Fußball: 1.Herren kassiert gegen BW Hollage eine 2:3 Pleite

Nach dem knappen Sieg gegen Belm-Powe kam der aktuelle Tabellenführer BW Hollage zum Quitt. Das Ziel der Ankumer war ein Heimsieg, auch wenn gegen einen starken Gegner ging.

Die Mannschaft von Trainer Frank Werner tat sich in der ersten Hälfte eher schwer. Blau Weiß Hollage könnte immer wieder Torchancen herausarbeiten, da die Ankumer Mannschaft unkonzentriert war und nicht die erforderliche Aggressivität gezeigt hat. In der 36. Minute passierte der erste Schlag für Ankum! Es war Tristan Siemon, der aus ca. 20 Metern ein Tor für Hollage erzielte. Ankum versuchte sich anschließend Torchancen herauszuspielen, aber es gelang der ersten Herren nicht mehr viel in der ersten Halbzeit.

Kurz vor der Halbzeitpause kassierte Ankum die nächste bittere Botschaft! Eine lange Flanke in den 16er konnte nur unglücklich abgewehrt und verteidigt werden, so dass es den Hollagern gelang ohne große Mühe das 2:0 in der 45. Minute zu erzielen.

In der Halbzeitpause hieß es ganz klar wacher zu sein und aggressiver in die Zweikämpfe zu gehen, um diese zu gewinnen.

Nach der Pause konnte sich Hollage aber erst wieder ein Übergewicht in Form von drei sehr guten Torchancen erarbeiten, die aber nicht versenkt werden konnten. In der 57. Minute wechselte Ankum, Erik Kirchkesner und Jannis Wesselkamper kamen per Doppelwechsel für Jan Huslage und Tim Kitte.

In der 64. Minute konnte Ankum durch Tim Von-dem-Brinke den Anschlusstreffer erzielen. Das Spiel war somit wieder offen und auf beiden Seiten gab es immer wieder Torchancen.

In der 73. Minute folgte Gegentor Nummer drei für Ankum. Phillip Opitz der auch das 0:2 für Hollage schoss, konnte den Spielstand auf 3:1 für Hollage erhöhen. Ankum wechselte in der 75. Minute nochmals, für Alexander Engelmann kam Jonas Gramann in die Partie.

Direkt im Anschluss schoss Florian Schnurpfeil das 3:2 in der 76. Spielminute und lies noch einmal Hoffnung aufkommen. Aber mit zunehmender Spielzeit kam Ankum immer weniger zwingend vor das Hollager Tor und konnte somit den Ausgleich nicht mehr erzielen.

Nun heißt es an den Fehlern zu arbeiten und optimal vorbereitet in das nächste Spiel am Samstag gegen SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte zu gehen.

Rss