Knappe Heimniederlage für die C1-Jugend

                 

      1                            2

 

Nach der klaren Niederlage in Damme galt es für unsere C1-Jugend, am 19.09.2018 zu Hause gegen die JSG Steinfeld/Mühlen zu beweisen, dass sie aus den Fehlern gelernt hat, die zu dem Debakel geführt haben.

Ankum begann demnach zwar couragiert, wirklich zwingende Torchancen wollten aber nicht herausspringen. Mit einem der ersten Angriffe des Gastes konnte die Verteidigung den gegnerischen Angreifer nur mit einem unnötigen Foul stoppen. Der fällige Elfmeter wurde jedoch neben das Tor gesetzt. Quasi im Gegenzug nahm Andreas Hirschfeldt sein Herz in beide Hände und dribbelte sich aus der eigenen Hälft durch die gegnerische Abwehrreihe um dann mit einem wunderbaren Schlenzer zum 1:0 einzunetzen – ein Tor der Marke „Tor des Monats“.

Unerklärlicherweise überließ Ankum dann dem Gast die Initiative. So rollte Angriff um Angriff auf das Quitt – Tor, während unsere Jungs nur noch mit langen Bällen agierten. Da kurz vor der Pause der gegnerische Stürmer erst im Strafraum zu Fall gebracht wurde, gab es wieder einen Elfmeter, der diesmal jedoch klar verwandelt wurde. Der sehr gute Keeper Max Kuffner war hier machtlos.

In der 2. Halbzeit spielten die Ankumer leider so weiter, wie sie die 1. Halbzeit beendet haben. Nur lange Bälle wurden geschlagen in der Hoffnung, einer unserer Stürmer kann sie irgendwie verwerten. Hier muss das Team zwingend lernen, spielerische Lösungen zu suchen und auch zu finden. In dieser Phase des Spiels leistete die Abwehrkette Schwerstarbeit und konnte einige Chancen des Gastes abwehren. Kurz vor Spielende war es dann aber doch soweit. Aus einem klar falschen Einwurf heraus, den der ansonsten sehr gute Schiedsrichter nicht abpfiff, entstand des 1:2, welches per Bogenlampe über den wiederum machtlosen Ankumer Keeper genau in den Knick fiel. Ein letztes Aufbegehren der Ankumer wurde leider nicht mehr belohnt.

Von der kämpferischen Leistung her kann man der Mannschaft keinerlei Vorwürfe machen. Der Lernprozess ist jedoch noch lange nicht abgeschlossen, gerade aus solchen Spielen müssen die richtigen Schlüsse gezogen und versucht werden, in den kommenden Spielen umzusetzen. Beste Gelegenheit dazu haben die Ankumer am kommenden Samstag, d. 22.09.2018, wenn man im heimischen Quitt Stadion auf Blau-Weiß Hollage trifft.

Kader: Max Kuffner, Andreas Hirschfeldt, Bennett Pfotenhauer, Nico Többenotke, Leon Neumann, Jan Shreider, Hannes Krömer, Pascal Koddenberg, Otto Böcker, Luca Kratochwil,  Julius Neubert, Louis Buschermöhle, Jannis Elseberg, Philip Klostermeyer, Mathis Billenkamp.

Rss