Fußball: [NEUNZEHN19] > II.Herren > August

Logo Berichte_ August 2018.jpg

 

Spieltag 1

So, 05. August 2018

 

gehrde

SV Gehrde

-

ankum

SV Quitt Ankum II

0 : 1

Erster Spieltag der neuen Saison und es wird gleich eine Standortbestimmung für das neue Team, mit neuen Trainer Hendrik Winklhofer an der Seitenlinie. Die Vorbereitung war insgesamt eher kurz und mit einer Niederlage und einem Sieg in der Vorbereitung war noch nicht absehbar, wo die Reise in diesem Jahr hingeht.

So war auch das erste Spiel, der Rasen war deutlich von der Trockenheit des Sommers mitgenommen und schwer zu bespielen. Das Spiel bot in Halbzeit eins und zwei nicht viele Highlights, es war ein Sommerkick bei dem der Ball von links nach rechts und zurück flog. Am Ende hätte das Spiel keinen wirklichen Sieger verdient. Der Ankumer Trainer schwitzt Blut und Wasser an der Seitenlinie, denn es sollte ein zum Saisonstart ein Erfolgserlebnis her.

Vielleicht war es am Ende der unbedingte Wille, den Eike Wesselkamp in der Schlussminute in seinen Schuss warf, der aus mehr als 20 Metern die Zweite des SV Quitt auf die Siegerstraße brachte.

Der Saisonstart war mit diesem Sieg gelungen und in ein paar Wochen fragt niemand mehr nach der Art und Weise des Sieges bzw. dem Spielverlauf.

 

Spieltag 2

Fr, 10. August 2018

 

schwags

GW Schwagstorf

-

ankum

SV Quitt Ankum II

3 : 3

Das Spiel sollte nichts für schwache Nerven werden. Ankum verteidigte von Beginn an sehr hoch, dies erkannt Schwagstorf früh und konnte nach 15. Minuten in Führung gehen. Ankum steckte aber nicht auf stellte das System um und fand besser ins Spiel. Bei einem Aluminiumtreffer der Schwagstorfer hatte der SV Quitt jedoch glück nicht nach 30 Minuten schon 2:0 zurückzuliegen. Mit einem Doppelschlag gelang es den Ankumern durch Lars Wessendorf in der 29. Minute nach einem Steilpass und Christopher Scherder in der 36. Minute nach einer guten Hereingabe von Martin Bange mit 2:1 in Führung zu gehen. Der hielt nicht lange an, da wurde die Verteidigung erneut düpiert und Schwagstorf konnte zur Pause ausgleichen.

In Halbzeit zwei hatte der Gastgeber lange Zeit mehr vom Spiel und wollte den Führungstreffer erzielen. In zwei Situationen hatte Ankum am heutigen Tage wiederrum das Glück auf seiner Seite und der Pfosten bzw. die Latte retteten in höchster Not. In der 84. Minute setzte Lars Wessendorf noch einmal alles auf eine Karte, zog von der Außenlinie in die Mitte und verwandelte aus 16 Metern zur von den Spielanteilen betrachtet etwas glücklichen Führung. Doch auch hier währte der Jubel nur kurz und der Schiedsrichter zeigte zwei Minuten später auf den Punkt. Diese Chance ließ Schwagstorf nicht ungenutzt und glich zum 3:3 aus.

Zweiter Spieltag und weiterhin ohne Niederlage; Am Ende ein gutes Ergebnis für die 2. Herren gegen kämpferisch und läuferisch bessere Schwagstorfer.

 

Spieltag 3

Fr, 17. August 2018

 

talge

FC Talge

-

ankum

SV Quitt Ankum II

0 : 3

Dritter Spieltag und die Ankumer Zweite tritt abermals Auswärts an. Das Spiel bot dem Zuschauer zwei unterschiedliche Halbzeiten. Während die erste Halbzeit zwischen beiden Mannschaften auf Augenhöhe stattfand, präsentierte sich Ankum in der zweiten Halbzeit stärker und ließ die Talger Mannschaft nicht mehr zur Entfaltung kommen.

Für das 1:0 sorgte in der 23. Minute der Torjäger Kars Wessendorf. Doch vor dem Tor hatte Talge zwei 100% Chancen der Marke, den hätte man machen müssen. Doch wie es so häufig ist, fängt man sich dann das Gegentor. In der 33. Minute kam bei Talge noch das Pech hinzu und ein Verteidiger lenkte eine scharfe Hereingabe von Marc Schröder ins eigene Tor. Doch auch nach dem 2:0 war Talge weiterhin gefährlich, scheiterte aber am Ankumer Keeper. Somit ging es mit der 2:0 Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte steigerten sich die Ankumer und ließen in den 45. Minuten zur noch zwei Torschüsse der Talger zu. Auf Ankumer Seite spielte sich die Mannschaft noch einige Chancen heraus, zum Tor führte in der 75. Minute eine Standardsituation. Martin Bange brachte den Freistoß scharf vor das Tor und Niklas Schnurpfeil hielt seine Haarspitzen entscheidend in den Ball. Das 3:0 setzte dem Spiel den Deckel auf. Danach konnte Ankum das Spiel ausklingen lassen.

Am Ende stand ein verdienter Sieg auf Ankumer Seite, aufgrund der besseren Chancenverwertung in der ersten Hälfte. Der Saisonstart war somit vollends gelungen und Ankum grüßt aufgrund der mehr ausgetragenen Spiele von der Tabellenspitze.

 

Kreispokal 2. Runde

Mi, 22. August 2018

 

badbergen

TuS Badbergen

-

ankum

SV Quitt Ankum II

1 : 5

Eine willkommene Abwechselung bot der Kreispokal, nachdem Ankum in der 1. Runde ein Freilos erhalten hatte ging es in dieser Runde gegen den klassentieferen TuS Badbergen. Ankum startete, wie es von vielen erwartet wurde, dominierend in die Partie. Aber erst in der 15. Minute konnte Daniel Büscher eine sehenswerte Volleyabnahme aus 16 Metern im Badberger Tor unterbringen. Der Bann war somit gebrochen und Johann Pauls erhöhte in der 23. Minute auf 2:0. Bereits vor den beiden Toren hätte Ankum durchaus effektiver vor dem Tor sein müssen und das ein oder andere Tor erzielen müssen. Lars Wessendorf baute die Führung in der 35. Minute auf ein komfortables 3:0 aus. Den Schlusspunkt auf Ankumer Seite setzte Johann Pauls kurz vor dem Halbzeitpfiff. Badbergen konnte sich in der ersten Hälfte auch zwei bis drei gute Chancen herausspielen, konnte diese aber nicht nutzen.

In Halbzeit zwei begannen die Badberger mit einem Eigentor, nach einer scharfen Hereingabe von Marc Schröder. Das 5.0 wirkte auf die Ankumer aber wie ein Hemmschuh und führte zur Einstellung von sämtlichen spielerischen Aktivitäten. So konnte Badbergens Stürmer Tim Struckmann bereits in der 53. Minute das 1:5 erzielen. Ankum war in der Folge nur noch durch ein paar Einzelaktionen gefährlich, konnte den ball aber nicht mehr im Tor unterbringen. Sehenswert war hier nur noch der Seitfallzieher von Daniel Büscher an den Pfosten. Badbergen boten sich bei schnellen Gegenstößen noch ein paar Gelegenheiten, die der Ankumer Torwart vereitelte.

Mit dem ungefährdeten Sieg zog Ankum in die nächste Pokalrunde ein. Doch der nächste Gegner SC Rieste verheißt nichts gutes für ein weiterkommen im Pokal. Diese Partie findet am Mi, 19.09.2018 im Quitt Stadion statt.

 

Spieltag 4

So, 26. August 2018

 

ankum

SV Quitt Ankum II

-

gehrde

SV Gehrde

5 : 1

Vierter Spieltag der noch jungen Saison und nun die erste Gelegenheit sich dem heimischen Publikum zu präsentieren. Das Spiel an diesem Sonntag ging wiederum gegen den SV Gehrde. Diese Konstellation war in dieser Saison möglich aufgrund der geänderten Spielabfolge durch den NFV und der damit verbundenen Entlastung im Winter. Aus dem Hinspiel war den Ankumern nun die Gehrder Spielweise bekannt. Aufgrund der Regenfälle in den Vortagen, wurde das Spiel auf dem heimischen Kunstrasen ausgetragen.

In Halbzeit eins war kein großer Unterschied zwischen beiden Mannschaften auszumachen. Ankum wollte, schaffte es aber nicht sich überlegen zu präsentieren. Gehrde versuchte über die Außen die Ankumer Defensive zu übertrumpfen, doch dies gelang äußerst selten. In der 20. Minute brachte die Ankumer ein Eigentor der Gehrder in Führung. Diese sollte auch den halbzeitstand markieren.

In der zweiten Halbzeit nahm Ankum aber vollends das Heft des Handelns in die Hand und präsentierte sich deutlich präsenter. Lars Wessendorf krönte mit drei Toren in dieser Halbzeit seine starke Leistung. Dies Tore erzielte er dabei in der 57. Minute zum 2:0, in der 75. Minute zum 4:0 und in der 90. Minute zum 5:1 Endstand. Zwischendurch durfte sich in der 67 Minute Tim Kitte in die Torschützenliste eintragen. Der Ehrentreffer der Gehrder war auf Nachlässigkeiten im Ankumer Spiel zurückzuführen, die mit zunehmender Spieldauer zunahmen.

Die Heimspielpremiere konnte durch den Sieg erfolgreich gestaltet und die Tabellenspitze verteidigt werden.

 

Spieltag 5

Mi, 29. August 2018

 

voltlage

SG Voltlage II

-

ankum

SV Quitt Ankum II

0 : 1

Dieses Spiel war durchaus ein Spiel auf Augenhöhe. In der zweiten Minute brachte Lars Wessendorf den SV Quitt mit einer Top Einzelleistung in Führung, dabei hatte der Voltlager Trainer seine Spieler noch vor dem Ankumer Torjäger gewarnt.

Das weitere Geschehen in Halbzeit eins war geprägt von schnellen Gegenstößen. Voltlage versuchte es immer wieder über die schnellen Außen oder über die Mitte in Form von Matthias Wichmann. Dabei legte Voltlage und eine kämpferisch aggressive Spielweise an den Tag, der Ankum an diesem Tag nicht allzu viel entgegensetzen konnte. Doch der Ankumer Abwehrriegel ließ insgesamt nicht viel zu.

In Halbzeit zwei wurde Ankum auch wieder etwas spielfreudiger und konnte die sich durch die offensiver agierenden Voltlager bietenden Freiräume zur eigenen Entlastung nutzen. Die guten Chancen, die dabei heraussprangen konnten zur Sorge des Trainers aber nicht in Tore umgemünzt werden. Somit blieb das Spiel weiterhin offen. Voltlage versuchte in der Schlussphase noch einmal alles herauszuholen, doch das Defensivbollwerk der gesamten Ankumer Mannschaft war nicht mehr zu überwinden.

Somit konnte Ankum den nächsten Sieg in der noch jungen Saison feiern und steht weiterhin noch ohne Niederlage da. Somit geht es für die Zweite Herren erst einmal in ein spielfreies Wochenende, um die Akkus wieder aufzuladen und sich von den ersten Wehwehchen zu erholen.

 

Rss