Fussball: 1.Herren gewinnt glücklich mit 4:3 in letzter Sekunde gegen Lechtingen

Nach den ersten beiden Pflichtspielsiegen startete die Ankumer Elf mit dem Vorsatz, nach dem dritten Spieltag mit neun Punkten nach Hause zu gehen. Doch dies war einfacher gesagt als getan.

Die Mannschaft um Trainer Frank Werner tat sich schwer ins Spiel zu kommen und wurde folgerichtig in der 10. Minute durch einen Fernschuss von Nieberg mit dem 0:1 bestraft. Es fiel den Ankumern weiterhin schwer Anschluss an die Partie zu finden. In der 35. Minute erhöhten die Gäste glücklich auf 0:2. Erst kurz vor der Halbzeit gelang der Anschlusstreffer durch Alex Engelmann, der nach einer Hereingabe von Dennis Lünnemann nur noch den Fuß hinhalten musste. Nach der Halbzeit waren die Ankumer bemüht mehr in das Spiel zu investieren. Doch Lechtingen gelang es in der 60. Minute den alten zwei Tore Vorsprung wiederherzustellen. Mit etwas Glück und guter Moral ließen sich die Jungs von Frank Werner nicht unterkriegen und trafen durch einen Doppelschlag (74. Lünnemann, 75. Engelmann), zum zwischenzeitlichen 3:3. Erst in der 90. + 6 konnten die Ankumer das Spiel durch Tim von dem Brinke, der per direktem Freistoß zum 4:3 Endstand traf, für sich entscheiden.

 

Rss