Fußball: 1.Herren zeigt gute Moral in Glandorf und siegt 2:1

Der verdiente Lohn für eine disziplinierte und kämpferische Gesamtleistung war der 2:1-Auswärtssieg der Ankumer, die in Glandorf die letzten 20 Minuten in Unterzahl spielen mussten und mit großer Moral den knappen Vorsprung über die Zeit retteten.

Als nämlich Jannis Wesselkämper verletzt ausschied, rächte sich, dass die Gäste ihr Wechselkontingent ausgeschöpft hatten. Für die Elf von Trainer Frank Werner hatte das Spiel kurios angefangen; Tim von dem Brinke nutzte eine Nachlässigkeit der Glandorfer Abwehr aus und stibitzte den Ball, den Dennis Lünnemann einschob (1.). Nach diesem unverhofften Beginn ließ Ankum Glandorf zu viel Spielraum; fast folgerichtig glichen die Gastgeber aus, die gleich nach der Pause sogar das 2:1 auf dem Fuß hatten, das stattdessen Ankums Alexander Engelmann (69.) markierte.

Ankum hat mit einer geschlossen Mannschaftsleistung den Sieg und die drei Punkte in Glandorf verdient mit nach hause genommen.

Glandorf:         Hohenbrink - Lefeld - Biedendieck - Jankrift - Schliehe-Diecks - Klose - Pöhler - Pöhler - Raske - Scheckelhoff - Herbermann

Sv Quitt Ankum:         Komme - Imdieke - Wellmann - Klövekorn - Nichting - Finke - von dem Brinke - Greten - Gramann - Lünnemann - Wesselkämper

 

Rss