Tischtennis Herren in der Landesliga!

Tischtennis Herren in der Landesliga!

Nachdem in den beiden letzten Rückrundenspielen der Klassenerhalt in der Bezirksoberliga gesichert werden konnte und man abschließend einen Mittelfeldplatz mit Kontakt zur Spitze erreichen konnte, erreichte die Verantwortlichen am 11.06.2018 eine überraschende Meldung:

Die 1. Herren Mannschaft der Tischtennisabteilung des SV Quitt Ankum steigt überraschend in die Landesliga auf.

Passend zum anstehenden Jubiläum des SV Quitt Ankum im nächsten Jahr kann man in Ankum erstmals seit Ihrem über 50 jährigem Bestehen Landesligatischtennis sehen.

Möglich wurde dies durch einen cleveren Schritt von Abteilungsleiter Uwe Droppelmann, der in der Mannschaftsmeldung der Vereine einen möglichen Aufstieg in die Landesliga beantragt hat, und den gleichzeitigen Verzicht anderer Mannschaften auf einen Verbleib oder Aufstieg in diese Klasse.

Für den Quitt eine tolle Sache. Die Einsatzfreude und Leistungsbereitschaft der Quittler wurde hier belohnt. Frei nach dem Motto „Der Quitt kneift nicht“ hat man diese Chance ergriffen und so kann man gespannt sein, wie es den Mannen um den neuen Mannschaftsführer Martin Zwirner in der Saison ergehen wird. Ganz chancenlos sieht man sich nicht, kennt man doch die Mannschaften und rechnet sich gegen die Eine oder Andere Mannschaft etwas aus. So verlor man gegen den Aufsteiger und Tabellenersten der letzten Saison in der Bezirksoberliga TV Dinklage im Rückspiel ohne Nr. 2 knapp mit 9:7.

Ebenfalls eine Belohnung für die beiden Topleute des Team Martin Zwirner und Uwe Droppelmann die eine beeindruckende Saison gespielt haben und sich nun mit noch besseren Spielern messen können.

Auch die übrigen Mannschaftmitglieder haben durchweg gute Leistungen gezeigt und man darf gespannt sein wie das Team in der höheren Spielklasse zurechtkommt.

Um den Anforderungen der neuen Spielklasse gerecht zu werden sucht die Abteilung noch Sponsoren. Wer Interesse hat seinen Bekanntheitsgrad bis nach Jever und in den Oldenburger Raum zu steigern meldet sich bei Uwe Droppelmann.

Es fehlt auf dem Bild: Heiner Lüvolding

Rss