Fußball: A-Jugend siegte beim „Quitt-Turnier“

Spannende Spiele beim internen Vereins-Fußballturnier

to Ankum. Beim diesjährigen vereinseigenen Fußballturnier des SV Quitt Ankum hatten die A-Jugendkicker des Quitt  die Nase vorn und sicherte sich den inoffiziellen „Vereinsmeistertitel“.

Angetreten waren in der  Gruppe A die   Alte Herren Ü 30, 3. Herren, A-Jugend und  die Freizeitfußballer „ Montagskicker/Spielgruppe 77“, in der Gruppe B standen sich die 1. und 2. Herren, die Alten Herren Ü 50 sowie die A-2-Jugend gegenüber. In beiden Gruppen konnten sich jeweils die beiden Nachwuchsmannschaften der A-Jugend als Gruppensieger durchsetzen. Nach den Gruppenspielen wurde in den Halbfinals die Endspielmannschaften ausgespielt, hier setzen sich die A-Jugend sowie die Alten Herren Ü 30 durch. Das Finale konnten dann die Quitt-Jugendspieler knapp im Neunmeterschießen für sich entscheiden. Auf den weiteren Plätzen folgten dann die 2. Herren, die A-2-Jugend, 1. Herren, 3. Herren, Alte Herren Ü 50 und  Montagskicker/Spielgruppe 77.

Organisiert wurde das Vereinsturnier in diesem Jahr von der A-Jugend, Hubertus Kuhlmann als Vertreter des Sponsors „Waffen Kuhlmann“ überreichte an das siegreiche Team den Vereins-Wanderpokal. Eine besondere Ehrung gab es zudem für Markus Ewenhard (Bester Spieler des Turniers) und Ingo Hellmann (Bester Torwart des Turniers).  

Hubertus Kuhlmann überreichte dem Kapitän der A-Jugend den „Waffen-Kuhlmann-Pokal“, eingerahmt von den Trainern und Turnierorganisatoren Uwe Lammers (links) und Tobias Kröger (rechts)

Das Team der Bezirksliga-Fußballer der A-Jugend sicherte sich den inoffiziellen Titel „Vereinsmeister 2018“  der Fußballabteilung des SV Quitt Ankum. 

Fotos: Thomas Oeverhaus

Rss