Fußball: I. Herren dreht 0:2 Rückstand gegen Wallenhorst

Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft reiste man zum Gegner nach Wallenhorst. Die Mannschaft wollte frühe Gegentore vermeiden und den Gegner gar nicht erst ins Spiel kommen lassen. Wie es kommen musste, verschliefen die Quittler die gesamte Anfangsphase und lagen so schnell mit 2:0 zurück.

Es dauerte eine Viertelstunde, ehe sich Ankum auf die Taktik der Wallenhorster eingestellt hatte und die langen Bälle durch frühes Anlaufen unterbinden konnte. Somit wurden kaum noch gegnerische Chancen zugelassen und man konnte kurz vor der Halbzeit noch den glücklichen Anschlusstreffer erzielen. Kurz nach Wiederbeginn erhöhte Ankum den Druck und erzielte den zu der Zeit vollkommen verdienten Ausgleich.

Nach dem Ausgleich spielte der Quitt nur noch in Richtung gegnerisches Tor, sodass man in der Schlussphase noch zwei weitere Tore erzielen konnte und somit einen absolut verdienten Auswärtssieg feiern konnte – Jonas Gramann stach dabei mit seinem Doppelpack besonders heraus.

RSS-Feed