Tischtennis: Relegation zur Bezirksoberliga am Sonntag

Zum allerletzten Mal wird am 14. Mai ein Tischtennisevent in der Turnhalle an der Kolpingstraße stattfinden. An diesem Sonntag treffen die Ankumer Tischtennisspieler der 1. Herren zur Relegation auf die Vertretungen der Spvg. Oldendorf II und TV Hude III.

An diesem Tag entscheidet sich dann ob man den Verbleib in der Bezirksoberliga schafft oder in die Bezirksliga absteigt.

Das dies kein leichtes Unterfangen wird, darüber sind sich die Spieler um Mannschaftsführer Mario Langer im Klaren.

Mit der Spvg. Oldendorf tritt eine junge, hungrige Mannschaft an, aus der einige Spieler in der kommenden Saison wahrscheinlich den Sprung in die 1. Herren der Oldendorfer schaffen und in der Verbandsliga an den Start gehen. Im Verlauf der Saison waren allerdings auch Leistungsschwankungen zu erkennen, doch letztlich sicherten sich die Oldendorfer den zweiten Tabellenplatz der Bezirksliga Süd. Im Kreispokalendspiel traf man bereits auf einen Teil der Mannschaft und konnte die Oberhand behalten.

TV Hude reist mit alten Bekannten nach Ankum. In der Vergangenheit hat man schon gegen einander gespielt, und es kam immer zu spannenden und knappen Begegnungen. Der Tabellenzweite der Bezirksliga Ost wird sicher nicht kampflos das Feld räumen und hatte in der Vergangenheit immer noch ein Ass, in Form von Spielern die zwar die gesamte Saison nicht an Punktspielen teilnahmen, zu den Wichtigsten Partien aber an die Tische ging, im Ärmel.

Die Spielsysteme aller Teams und Spieler lassen attraktiven Tischtennissport erwarten. Ausreichend Platz für Zuschauer ist vorhanden.

Wer noch einmal die alte ehrwürdige Spielstätte – an der erst kürzlich die 2. Herrenmannschaft Meister wurde – bei einem hochklassigen Tischtennisspektakel erleben möchte sollte sich aufmachen. Die Ankumer können jede Unterstützung gebrauchen.

Beginn ist um 10°° Uhr mit der Partie Ankum gegen Oldendorf. Weiter geht es ab ca. 13°° Uhr mit der Partie Hude gegen den Sieger aus der ersten Begegnung. Zum Abschluss noch ab ca. 16 Uhr die ausstehende Partie.

Wollen am Sonntag den Verbleib in der Bezirksoberliga sicherstellen:

Martin Zwirner, Markus Küthe, Uwe Torliene, Thorsten Sandbrink, Uwe Droppelmann und Mario Langer (von links)

 

RSS-Feed