Fußball: Englische Woche für die II. Herren!

 

Starkes Spiel gegen den Tabellendritten!

 

FC S-W Kalkriese  -  SV Quitt Ankum II  1:0  (0:0)

 

In einer chancenarmen ersten Halbzeit tasteten sich beide Mannschaften zunächst vorsichtig ab. Erst in der 22. Minute gab es nach einem Freistoss des FC eine kniffelige Aktion im Ankumer 16er, die dann zum Abstoß führte. Nach einer halben Stunde stand nach starker Kombination Florian Schnurpfeil blank vor dem FC-Keeper, doch der Abschluss war zu schwach. In der 40. Minute musste dann der zweikampfstarke Florian Lohbeck verletzt ausgewechselt werden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff rettete David May-Johann zur Ecke, die dem Gegner nichts einbrachte.

Die zweite Halbzeit sollte ereignisreicher werden. In der 50. Minute wirbelten Dennis Prause und Florian Schnurpfeil im FC 16er, jedoch ohne zum Abschluss zu kommen. In der 54. Minute unterlief David May-Johann  eine Kalkrieser Ecke, die im Abstoss für Ankum glimpflich endete. Keine 6 Minuten später kam Florian Schnurpfeil im 16er zum Abschluss, doch der stramme Schuss landete genau beim Keeper! Zwei Möglichkeiten der Gastgeber verfehlten den Ankumer Kasten und ein Pressschlag von Markus Peichel landete genau in die Arme des FC-Keepers! Nach einer weiteren vergebenen Möglichkeit der Ankumer konterte der FC direkt und der Kalkrieser Stürmer gewann die Eins zu Eins Situation mit David May-Johann für sich und traf in der 74. Minute zum schmerzlichen 1:0 !! In dieser Phase spielte Kalkriese stark auf. Doch ab der 80. Minute hielt der Quitt stark dagegen und erkämpfte und erspielte sich immer mehr Chancen. Florian Schnurpfeil prüfte nochmal den Keeper und nach starker Vorarbeit von Max v. d. Brinke zog Dennis Prause ab - genau auf den Keeper - der Nachschuss von Dennis rettete ein Feldspieler auf der Linie!!! Zum Schluss setzte sich Markus Peichel gut durch, doch seine Flanke konnte Kalkrieses Torwart unbedrängt aufnehmen. Kurze Zeit später verfehlte der stark aufspielende Markus Peichel mit einem Flachschuss nur knapp das gegnerische Tor!!

Alles in Allem zieht es sich wie ein roter Faden durch diese Saison: Eine defensive Unachtsamkeit und der Gegner macht das Tor und vorne nutzt man die vielen Chancen einfach nicht! Die Mannschaft hat dem Tabellendritten stark Paroli geboten und ein gutes Spiel gezeigt. Hier wäre ein Punkt oder mehr drin und gewesen.

__________________________________________________________________________________________________________________________

 

Die Zweite ringt den BSC nieder!

 

SV Quitt Ankum II  -  Bippener SC  3:0 (1:0)

 

Nach dem kräftezehrenden Spiel am Mittwoch in Kalkriese erwartete man nun den Bippener SC zu Hause. Im Hinspiel Mitte Oktober letzten Jahres  hatte Ankum ein Chancenplus, doch ein 0:0 ergab wenigstens einen Punkt. Diesmal war die Situation anders. Beide Mannschaften sind in akuter Abstiegsgefahr und brauchen unbedingt die Punkte. Auch stieg die Spannung mit der aktuellen Trainersituation in Bippen. Nicht nur, aber auch wegen vielen Verletzungen erklärte sich beim Quitt die Erste Herren bereit angeschlagene bzw. wieder genesenen Spielern Spielpraxis zu geben und die Zweite zu unterstützen.

Das Spiel begann sofort intensiv, der BSC störte früh und man konnte im Vergleich zum Hinspiel eine neue Philosophie beim Gegner erkennen. Die Ankumer spielten nach vorn und Bippen versuchte es mit langen Bällen. Dabei kamen zwei Ecken für den BSC heraus, die nichts einbrachten. Ein schöner Spielzug der Ankumer aus dem Mittelfeld ermöglichte Max v. d. Brinke auf der rechten Seite eine passgenaue Flanke auf Florian Schnurpfeil, dessen Schuss sofort zum 1:0 einschlug!! Bippen steckte nicht auf, war verbal sehr präsent und engagiert. Drei weitere Ecken erarbeitete sich der Gegner, ehe der Quitt eine Möglichkeit liegen ließ. Kurz vor dem Halbzeitpfiff parierte David May-Johann einen strammen Schuss zur 6. Ecke für den BSC. Ohne Folgen aus dieser Ecke pfiff der Schiedsrichter zur Pause.

Die zweite Hälfte begann mit der 7. Ecke für den BSC und der ersten Ecke für Ankum. Beide brachten nichts ein. Erst ein Angriff über rechts, den der starke Waldemar Miller mit einem Pass auf Max v. d. Brinke einleitete und Max den Torwart prüfte, war wieder mehr Feuer im Spiel. Danach zog Simon Albers ab, wobei der Keeper zur Ecke klärte, die wiederum beim Keeper landete. In der 62. Minute musste Florian Schnurpfeil seiner Verletzung Tribut zollen und für ihn kam Niklas Schulte z. Holsten. Nur vier Minuten später holte sich nach einem Foul an Simon Albers, ein Bippener Spieler die rote Karte ab. Für den starken Waldemar Miller kam Eike Wesselkamp und sicherte weiter die Defensive. Weiter war der Ball hart umkämpft, wobei sich Christoph Timpe eine gelbe Karte einholte. In der 74. Minute spielte der Quitt wieder einen guten Ball und Max v. d. Brinke setzte sich stark durch, brachte die Flanke und Patrick Bremke erzielte mit hohem Einsatz das 2:0!! Nur zwei Minuten später kam der Auftritt des Daniel Büscher: Noch keine Minute im Spiel war er sofort hellwach und nutzte eine Unachtsamkeit des Gegners - holte sich das Leder, zog mit Tempo in den Strafraum und traf irgendwie  -  den Torwart! Von da kam der Ball zu Niklas Schulte z. Holsten, der das Ding zum 3:0 versenkte!! Nur zwei Minuten nach dem Ankumer Torjubel bekam Christoph Timpe für ein Handspiel (angelegter Arm und angeschossen!) eine fragwürdige gelbrote Karte. Zwei Ecken holte Ankum noch raus und beide Teams hatten noch je eine Möglichkeit liegengelassen, ehe der Schiedsrichter die Partie abpfiff!

Ein mutiger engagierter Auftritt der Ankumer und endlich mal bot man den Ankumer Zuschauern ein gutes und erfolgreiches Spiel zu Hause.

RSS-Feed