Fußball: 1.Herren in Glandorf im Glück

Nach kampfbetonten 90 Minuten 2:1-Sieger in Glandorf
Nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten entführte Quitt Ankum aus Glandorf mit 2:1 die vom Trainer geforderten Auswärtspunkte.

Die Verletzung von Kapitän und Führungsspieler Florian Schnurpfeil machte sich in der ersten hälfte sehr bemerkbar ! Es fehlte Durchsetzungsvermögen in den Zweikämpfe und Genauigkeit in den Aktionen !
"Wir sind bis zur Pause viel schuldig geblieben“, war Frank Werner mit seinen Ankumern unzufrieden.

Nach Wiederbeginn investierte Ankum mehr und übernahm das Kommando, ohne dass sich zwingende Chancen ergaben. Ein Kopfball von niemand anderen als den "Hünen" Alexander Engelmann bedeutete nach einem Freistoß das 1:1. Nach Foul an Dennis Lünnemann zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Wenigstens Dennis Lünnemann selber war davon überzeugt, dass es einer berichtigter Elfmeter war ; Tim von den Brinke ließ es sich trotz langer Wartezeit nicht nehmen , hinterließ noch eine Teilnahmebestätigung und sorgte für den glücklichen Ausgang einer sehr kampfbetonten Partie, die beide gewinnen wollten.

Fazit : Am Ende reichte eine nicht mehr als durschnittliche Leistung ubd viel Glück um 3 Punkte aus Glandorf mitzunehmen. Will man am Sonntag gegen Lüstringen punkten, muss eine deutliche Steigerung her.

Rss