Fußball: I.Herren des Quitt verliert Derby gegen Rieste in der Nachspielzeit

Am 21. Spieltag kam es zum Altkreisklassiker zwischen dem SV Quitt Ankum und dem SC Rieste „auf Lage“.

Unter Derbybedingungen – Regen, Sturm und tiefem Rasen – begann das Spiel umkämpft. Rieste verzeichnete durch Stürmer Seggelmann die erste nennenswerte Torchance, die von Außenverteidiger Waldemar Miller auf der Linie geklärt wurde. Auch der „Quitt“ hatte in der ersten Halbzeit Gelegenheiten ein Tor zu erzielen, doch vor dem Tor wurde nicht entschlossen genug agiert. Mit dem Halbzeitpfiff nutze Rieste nach einer scharfen Hereingabe die Chance zur 1:0 Pausenführung nicht, sodass es mit einem folgerichtigen und verdienten 0 : 0 in die Halbzeit ging.

Nach dem Seitenwechsel folgte die stärkste Phase des SV Quitt. Es folgten Chancen durch von dem Brinke, Gramann sowie Schnurpeil und als Höhepunkt konnte der schnelle Grüter nur durch eine Notbremse gestoppt werden. Als Konsequenz musste der SCR die letzte halbe Stunde in Unterzahl agieren. Wer allerdings jetzt mit einem Sturmlauf der Quitt‘ler gerechnet hatte wurde bitter enttäuscht. Die Ordnung fehlte, die richtigen Abstände zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen waren nicht mehr vorhanden. Laufbereitschaft und Siegeswille wurden schmerzlich vermisst. ohne sport abnehmen

Ganz anders die Riester, die mit 10 Mann clever verschoben und auch spielerisch überlegen waren. So kam es, wie es kommen musste. Denkbar ungünstig in der Nachspielzeit unterliefen die Ankumer einen langen Ball. Stürmer Seggelmann machte es besser als in der ersten Halbzeit und drosch den Ball zum umjubelten 1 : 0 Führungstreffer ins Netz.

Schlussendlich ein sicherlich etwas glücklicher, aber nicht unverdienter Sieg des SC Rieste im Derby gegen den SV Quitt Ankum. Aufgrund der Tabellensituation mit Sicherheit auch unglaublich wichtige 3 Punkte für die Riester im Kampf um den Nichtabstieg.
Bei dem SV Quitt bleibt es dabei, dass einfache und vermeintlich vermeidbare Fehler nicht abgestellt werden können. Um den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden und eine möglichst hohe Tabellenplatzierung zu erreichen,  muss der SV Quitt Ankum im kommenden Derby nächste Woche gegen Berge über 90 Minuten zielstrebiger und willensstärker spielen.

RSS-Feed